Beim Waldbaden beeeindruckende Hersttimmung erleben

Bischofswerda

Aufsteigende Nebelschwaden, raschelndes Laub, Regentropfen auf der Haut oder wärmende Sonnenstrahlen im Gesicht – beim Waldbaden im Herbst erleben wir diese Naturerfahrungen ganz besonders intensiv. Die frische feuchte Luft ist reich an gesunden Inhaltsstoffen. Waldbaden-Touren können uns helfen, auch an wolkenverhangenen, windigen Herbsttagen die stimmungsaufhellende Wirkung der Natur zu spüren. Das jeweilige Tageswetter beeinflusst erheblich unsere Emotionen und Sinneseindrücke.

Die zertifizierte Kursleiterin Karin Grundmann nimmt ihre Teilnehmer mit in die Welt des Waldes, um die Heilkraft des Waldes gerade auch im Herbst erfahrbar zu machen.

Mit Aufwärm-, Entspannungs- und Bewegungsübungen werden unsere Sinne geschärft und unser Körper für die gesundheitsfördernde Wirkung der Waldluft sensibilisiert.

Diese 4-stündige Waldbaden-Tour beginnt am Samstag, 24.Oktober um 10 Uhr und findet in bewährter Form im Gebiet des Butterberges statt. Am Nachmittag besteht ab 15 Uhr die Möglichkeit, auf einer kurzen 2-stündigen Tour das Gesundheitsformat kennenzulernen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung per Mail an waldbaden.oberlausitz@t-online.de zwingend erforderlich.

Weitere Infos bei der Kursleiterin Karin Grundmann, Tel. 01749696720 oder unter www.was-regt-den-Stoffwechsel-an.de/waldbaden

Artikel veröffentlicht am 17.10.2020 von Mitteilungsblatt Bischofswerda - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung 40 / 2020